Clemens Klopfenstein

News

Letzten Sommer haben wir wegen Erdbeben—physischen und psychischen—die Dreharbeiten von “To BE 7151” eingestellt, dann aber dank all den Einladungen (New York, Berlin, Macao) die Pause recht entspannt erlebt und sind sogar durch kreatives Sinnieren zu neuen Schlussszenen gekommen. Die wollen wir nun bald angehen.

Dank dem neuen Cutter-Team, Aya Domenig und Methi Sahedi, die beide selber hervorragende Dokumentarfilmer sind*, können nun endlich die ersten Szenen in dieser visuell-gewagten Art betrachtet werden, ein erster Rohschnitt ist in Zürich im Enstehen.

Ich freue mich sehr, dass Max Rüdlinger, Sabine Timoteo, Carmen Stadler, Annelie Büchner im Mai wieder dabei sind, in der Zwischenzeit rekognosziere ich mögliche Drehorte hier in Umbrien, teilweise sind sie allerdings in einem erschüttertem Zustand. Geplant ist, im Sommer die Dreharbeiten zu Ende zu bringen (?) und im Herbst den Feinschnitt und die Postproduktion hinzukriegen. Halleluja!

To BE, making of (2)

* “Als die Sonne vom Himmel fiel” von Aya Domenig, 2016, Schweizer Filmpreis.
“Mirr, das Feld” von Mehti Sahedi, 2017, Duisburger Filmpreis.

Posted on Sunday, February 19, 2017
Tagged as
71 Views
0 comments posted

"Das Schweigen der Männer"

Helmut Dworschak schreibt im Landbote:
Die Protagonisten sind Max Rüdlinger, Christine Lauterburg und Polo Hofer, die sozusagen sich selbst spielen; als rudimentärer Handlungsfaden dient die Idee, dass sich «Max» und «Polo» auf die Suche nach dem «Meister» machen, nach Clemens Klopfenstein, der endlich ihren Film fertigstellen soll. Fahrten mit dem Auto nehmen viel Raum ein, leere Landschaften und wie in den Himmel gezeichnete Vögel, Schwarz-Weiss und in Farbe - man hat Klopfenstein auch den «filmenden Maler» genannt. Die Episoden sind so zusammengeschnitten, dass die Story weiterzugehen scheint, obwohl sie in Wirklichkeit keinen Faden hat: Das ist Kino pur, reines Sehvergnügen.
Artikel herunterladen (PDF)

Der Film wurde 27. und 29. Januar 2017 im Kino Cameo vorgeführt.

Posted on Tuesday, January 31, 2017
308 Views
0 comments posted

Museum für Gestaltung Zürich

Die grosse Ausstellung “Film-Implosion” über die experimentellen Anfänge des neuen Schweizer Films kommt jetzt auch nach Zürich. Ich werde an der Vernissage am 2. Februar 2017 dabei sein.

Film Implosion, Museum für Gestaltung Zürich
Einladung herunterladen (PDF)

An der Vostellung von “Geschichte der Nacht” (2K-Restauration) im Kino Toni am 8. Februar um 18 Uhr bin ich ebenfalls dabei.

Posted on Thursday, January 26, 2017
367 Views
0 comments posted

Impressionen aus dem Arsenal! (November 2016, Photos: Peter Zach) http://www.taz.de/!5356497/

Posted by Clemens Klopfenstein on Monday, January 16, 2017

Artikel dazu auf der TAZ: “Abrechnung mit Opportunien”, von Carolin Weidner.

Posted on Wednesday, January 25, 2017
Tagged as
369 Views
0 comments posted

Vom 12. bis 16. Januar wird die restaurierte Fassung von “Geschichte der Nacht” im Stattkino Luzern gezeigt.

Am 12. bin ich answesend.

Posted on Monday, January 02, 2017
627 Views
0 comments posted

Henry Arnaud (LA) schreibt über das Festival von Macao im Le Matin du Soir.

Posted on Monday, January 02, 2017
Tagged as
637 Views
0 comments posted

Christian Jungen schreibt für die “NZZ am Sonntag” über das Film Festival in Macao, die Zukunft des asiatischen Kinos und über mein “Macao — oder die Rückseite des Meeres”.

NZZ am Sonntag über Macao
PDF herunterladen

Posted on Thursday, December 22, 2016
Tagged as
824 Views
0 comments posted

International Film Festival & Awards Macao 2016

(Diashow mit 21 Photos.)

Posted on Thursday, December 22, 2016
Tagged as
815 Views
0 comments posted

Macao: now and then

(Diashow mit 16 Photos.)

Nach fast 30 Jahren besuche ich die Drehorte von “Macao” auf der vorgelagerten Insel von Coloane. Dort hat sich wenig verändert. In Macao selber ist die Casino-Hölle los.

Posted on Thursday, December 22, 2016
Tagged as
824 Views
0 comments posted

Am 1. Dezember hat das Lichtspiel Bern parallel die 16 mm Originalkopie von “Geschichte der Nacht” mit dem digitalem Telecine und die digital-gescannte 2K Version projiziert. (Bravo, David!)

Die Unterschiede der beiden Restaurationen sind gewaltig.

Lichtspiel Restaurationstest
Links: Originalversion, rechts: 2K digital-gescannt.

Lichtspiel Restaurationstest
Links: Originalversion, rechts: Telecine (digital abgefilmt).

Posted on Thursday, December 22, 2016
815 Views
0 comments posted

Clemens Klopfenstein Cinéportrait

The Cinéportrait by Swissfilms “The Round Human” can now be downloaded from the Swissfilms website in three languages:

German
English
French

Posted on Tuesday, November 08, 2016
1256 Views
0 comments posted

MoMA New York

Dank der Cinémathèque Suisse, kann ich die restaurierte Fassung auf DCP von “Geschichte der Nacht” im MoMA New York am 11. und am 22. November, im Rahmen des “To Save and Project” Festivals, vorführen. Am 11. November bin ich anwesend.

Geschichte der Nacht im MoMA New York

Den Film habe ich in 16 mm schon einmal im MoMA im Jahre 1980, auf Einladung der New Yorker Filmmakers Cooperative, gezeigt.

Zum Programm.

Posted on Saturday, October 29, 2016
1280 Views
8 comments posted

Klopfenstein Filme im Arsenal Berlin

Die “Cinema Copain Group” hat grosse Freude dass fast alle ihre Filme, restauriert und digitalisiert, auch der neue Film von Marcel Derek Ramsay “Der Meister und Max”, im Arsenal Berlin vorgeführt werden in Anwesenheit von Ramsay und Klopfenstein.

Klopfenstein Filme im Arsenal Berlin
Programmheft herunterladen.

Posted on Saturday, October 29, 2016
Tagged as
1136 Views
0 comments posted

IFFAM Macao 2016

Ich bin Ambassador des neuen, von Marco Müller geleiteten, International Film Festival von Macao (IFFAM).

IFFAM Macao 2016 Ambassadors

Ich zeige meinen Film “Macao — oder die Rückseite des Meeres” den ich dort auf der Insel Coloane 1988 gedreht habe und zusätzlich meinen Kurzfilm “Das Schlesische Tor” der Teile des benachbarten Hong Kongs aus dem Jahre 1980 enthält.
Im Pre-Festival sind die Filme “Der Ruf der Sibylla” und “Das Vergessene Tal” vorgesehen.

Lukas Tiberio und ich werden beide anwesend sein.

Posted on Saturday, October 29, 2016
Tagged as
1090 Views
7 comments posted

Festa della Trippa, 4. Edition

Posted on Tuesday, October 25, 2016
876 Views
0 comments posted


Nichtgewinner mit Claudius Seidl, Feuilleton-Chef der Frankfurter Allgemeine am Sonntag.


Nichtgewinner mit 3sat Moderatorin Tina Mendelsohn.


Nichtgewinner mit Jana Cisar.

Photos von Peter Zach. Gewonnen hat Kia Vahland, lesen Sie den Bericht von Verena Lueken in der FAZ.

Posted on Saturday, October 15, 2016
Tagged as
1067 Views
0 comments posted

Die Feuilleton-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vergibt zu Ehren ihres frühverstorbenen Film-Redaktors Michael Althen seit drei Jahren einen Preis für die beste filmpublizistische Arbeit. Zehn Personen mit ihren Werken sind diese Jahr nominiert, darunter auch ich mit meinem Buch “Als ich meine Filme stahl: das ganze Geständnis”, 2016 (Verlag Die Lunte/Spiegelberg, Zürich).

Die Preisverleihung findet am Montag den 10. Oktober um 19h30 im Deutschen Theater in Berlin statt.

Bitte halten Sie mir die Daumen.

Posted on Wednesday, October 05, 2016
Tagged as
1138 Views
0 comments posted
Back to Klopfenstein.net
Clemens Klopfenstein Serena Kiefer Lukas Tiberio Klopfenstein Lorenz Cuno Klopfenstein
English German