Clemens Klopfenstein

Posts tagged "Events"

Am 11. Juni eröffnet, im Rahmen der Kunstbiennale Manifesta 11, das Haus der analogen Kunst “Foto-Ernst” an der Badenerstrasse 211, Zürich.

Ich werde anwesend sein und am 20. August dort “einen Abend gestalten.”

Posted on Sunday, June 05, 2016
Tagged as
2306 Views
0 comments posted

“Geschichte der Nacht” wird am 17. Juni, 20 Uhr 30, im British Film Institute Southbank, London, vorgeführt.

Die Vorführung ist Teil des 50. Jubiläums “Experimenta”, des Experimental Film Centre.

“Another exceptional film from the 70s was Story of Night which captures the hours between 2am and 5am in various places around Europe — haunting in its stillness and unforgettable.”

Posted on Monday, May 30, 2016
2773 Views
2 comments posted

Nächste Lesungen mit “Die Lunte” Autoren:

Posted on Monday, April 04, 2016
Tagged as
1891 Views
0 comments posted

Der Meister und Max

Der Meister und Max” — eine liebenswert verschwofte Hommage an Clemens Klopfenstein, gefertigt aus dessen Filmen. (Irene Genhart)

Premiere Vorführungen:

  • Bern, Freitag 26. Februar 2016, 20 h im Kino REX.
    Anwesend Max Rüdlinger, Polo Hofer, Christine Lauterburg, Clemens Klopfenstein und Regisseur Marcel D. Ramsay.
  • Zürich, Sonntag 28. Februar 2016, 12 h im Kino RIFF-RAFF.
    Anwesend Max Rüdlinger, Clemens Klopfenstein und Marcel D. Ramsay.

Posted on Wednesday, February 17, 2016
Tagged as
1465 Views
0 comments posted

Das Aargauer Kunsthaus in Aarau hat alle Nachtfotos (Konvolut “RomaNotte 74” und “UmbriaNotte 75”) sowie das Portfolio “Geschichte der Nacht: Badischer Bahnhof” für seine Sammlung aufgekauft.

Die Ausstellung ist verlängert bis 10. Januar. Einige Kataloge sind noch erhältlich.

Vielen Dank für die Überraschung!

Posted on Friday, December 25, 2015
Tagged as
1518 Views
0 comments posted

Film Implosion, Fribourg

Ausstellung “Film Implosion!” über das Schweizer Experimentalfilmschaffen, demnächst im Centre d'art de Fribourg (21.11.2015 – 21.02.2016).

In einer Box läuft permanent “Geschichte der Nacht”. Vernissage am 20.11.2015. Ein Event mit mir ist fürs neue Jahr geplant.

Posted on Sunday, November 01, 2015
Tagged as
2427 Views
2 comments posted

Sibylla Reloaded

Uraufführung der restaurierten und digitalisierten Fassung von "Der Ruf der Sibylla", mit Live-Musik von Ben Jeger.

Weitere Aufführungsorte werden folgen.
Für Freitickets, bitte melden.

Posted on Monday, October 12, 2015
Tagged as
2353 Views
2 comments posted

Festa della trippa 2016

Sie sind herzlichst eingeladen!

Posted on Monday, October 12, 2015
Tagged as
2089 Views
0 comments posted

Eva Dietrich im Feuilleton der NZZ vom 15. September über die “Nachtbilder” Ausstellung im Aargauer Kunsthaus:

(...) Zeitgleich mit der Ausstellung “Action” von Christian Marclay findet im Kunsthaus Aarau eine “Nachtbilder” getitelte Schau mit Gemälden, Fotos, Videos und Objekten aus der Sammlung und wenigen Leihgaben statt. Nachtbilder sind Lichtmalerei. Sie verhandeln die Inszenierung oder den Entzug von Licht. Die thematische Spannweite reicht von Nachtbildern urbaner Räume über die Poesie nächtlicher Landschaften zur Nacht als Projektionsfläche für Unbewusstes. Ein Fokus liegt auf dem lichtsensiblen Medium der Fotografie. Hier sind die in den 1980er Jahre mit der Spiegelreflexkamera aufgenommenen nächtlichen Strassen Roms und umbrischer Städte von Clemens Klopfenstein (*1944) wiederzuentdecken, der vorwiegend als Filmemacher bekannt ist. In ihrer Körnigkeit und Bewegungsunschärfe lösen sie die Gegensätze von Licht und Dunkelheit in nächtlicher Weite auf.

Daniele Muscionico im Tagesanzeiger, “Die Magie der Nacht”.

Zudem hat Schmutz einen ganzen Raum ausschliesslich dem Filmemacher Clemens Klopfenstein gewidmet. Klopfensteins Experimentalfilm oder filmisches Restlichtexperiment von 1979, «Geschichte der Nacht» - eine Bild-Ton-Collage aus 150 Nachtporträts unterschiedlicher europäischer Metropolen -, ist bis heute unvergessen, sucht seinesgleichen in Bezug auf künstlerisch Radikalität und Willen zum Bruch mit der Tradition. In Aarau wird Klopfenstein als Fotograf gewürdigt: Die Fotografie ist das Medium, das den Blick des jungen Filmemachers für alles Weitere schulte.

Die Ausstellung bleibt bis 15. November offen.

Posted on Friday, September 18, 2015
Tagged as
2768 Views
17 comments posted

Ich bin sehr stolz mit meiner guten, alten “Geschichte der Nacht” im dis-Appearance Programm des Westwerks Leipzig, zusammen mit den Filmen von Marguerite Duras, John Cage, Robert Drew, Nam June Paik und Jana Müller, zu sein.

Ausstellungstext herunterladen.

Posted on Sunday, September 13, 2015
Tagged as
2612 Views
2 comments posted
Back to Klopfenstein.net
Clemens Klopfenstein Serena Kiefer Lukas Tiberio Klopfenstein Lorenz Cuno Klopfenstein
English German