Clemens Klopfenstein

Posts tagged "Events"

Charlotte Heinimann und Mathias Gnädinger in WerAngstWolf

Max Rüdlinger und ich eröffnen das offizielle Filmprogramm des Festivals von Locarno 2016, am Mittwoch 3. August um 11 Uhr im Teatro Kursaal mit “WerAngstWolf”!

Und danach läuft “Geschichte der Nacht” am 4. (Teatro Kursaal, 11:00) und am 5. August (Cinema Ex-Rex, 19:30).

Im Bild: Charlotte Heinimann und Mathias Gnädinger in “WerAngstWolf”, 2000.

Posted on Saturday, July 30, 2016
Tagged as
2112 Views
6 comments posted

Uraufführung des restaurierten-gescannten “Geschichte der Nacht”, dank Cinémathèque und Uni Basel, und “WerAngstWolf” (der Lieblingsfilm von Frédéric Maire, mit Bruno Ganz, Tina Engel, Mathias Gnädinger, Charlotte Heinimann, Caroline Redl, Stefan Kurt, Max Rüdlinger, George Meyer-Goll und viele weitere) am Locarno Film Festival 2016 (3 – 13 August).

Caroline Redl in WerAngstWolf

Weitere Photos hochaufgelöst auf Flickr: WerAngstWolf, Geschichte der Nacht.

Pressekommentare

Höhepunkt der diesjährigen Filmtage war die Uraufführung von Klopfensteins “WerAngstwolf”, wo dieser vielleicht kreativste aller Schweizer Filmemacher ganze Kohorten illustrer Schauspieler dem Bann der sibyllinischen Berge erliegen lässt.
Christoph Egger in der NZZ.

Packendes Spielfilmtheater aus den sibyllinischen Bergen: Wie schauspielerische Authentizität tatsächlich zu fesseln mag, das machte “WerAngstWolf” von Klopfenstein deutlich. Zu zeigen, wie das Umfeld dabei in den Hintergrund tritt und nur noch die Präsenz des Körpers zählt, ist einer der zentralen Stärken des Films.
Nicole Hess im Tages-Anzeiger.

Der Filmpreisgewinner von 1999 (“Das Schweigen der Männer”) lässt in seinem Spielfilmexperiment “WerAngstWolf” hochkarätige Schauspieler wie Mathias Gnädinger, Stefan Kurt und Bruno Ganz in den umbrischen Bergen herumfahren und Theaterklassiker rezitieren. Skurril? Vielleicht Aber auch eingenartig reizvoll.
Vinzenz Hediger im Blick.

Mehr Pressekommentare über “WerAngstWolf”

François Bovier im Katalog “Film-Implosion”, Fri-Art, Kunsthalle Fribourg 2016.
On pourrait également convoquer, dans le même ordre d'Idée, un film qui fait figure d'aéerolithe dans le paysage cinématographique suisse: “Geschichte der Nacht” (1979) de Clemens Klopfenstein, dont le tournage de nuit pendant und année à travers différents villes européennes s'apparente à une forme d'authentique performance.
In diesem Zusammenhang lässt sich ein Film hervorheben, der wie ein Meteorit in die Schweizer Filmlandschaft einschlug: Clemens Klopfensteins “Geschichte der Nacht” von 1978, der einer authentischen Performance ähnelt.

Posted on Sunday, July 03, 2016
2450 Views
2 comments posted

Am 11. Juni eröffnet, im Rahmen der Kunstbiennale Manifesta 11, das Haus der analogen Kunst “Foto-Ernst” an der Badenerstrasse 211, Zürich.

Ich werde anwesend sein und am 20. August dort “einen Abend gestalten.”

Posted on Sunday, June 05, 2016
Tagged as
2328 Views
0 comments posted

“Geschichte der Nacht” wird am 17. Juni, 20 Uhr 30, im British Film Institute Southbank, London, vorgeführt.

Die Vorführung ist Teil des 50. Jubiläums “Experimenta”, des Experimental Film Centre.

“Another exceptional film from the 70s was Story of Night which captures the hours between 2am and 5am in various places around Europe — haunting in its stillness and unforgettable.”

Posted on Monday, May 30, 2016
2852 Views
3 comments posted

Nächste Lesungen mit “Die Lunte” Autoren:

Posted on Monday, April 04, 2016
Tagged as
1930 Views
0 comments posted

Der Meister und Max

Der Meister und Max” — eine liebenswert verschwofte Hommage an Clemens Klopfenstein, gefertigt aus dessen Filmen. (Irene Genhart)

Premiere Vorführungen:

  • Bern, Freitag 26. Februar 2016, 20 h im Kino REX.
    Anwesend Max Rüdlinger, Polo Hofer, Christine Lauterburg, Clemens Klopfenstein und Regisseur Marcel D. Ramsay.
  • Zürich, Sonntag 28. Februar 2016, 12 h im Kino RIFF-RAFF.
    Anwesend Max Rüdlinger, Clemens Klopfenstein und Marcel D. Ramsay.

Posted on Wednesday, February 17, 2016
Tagged as
1485 Views
0 comments posted

Das Aargauer Kunsthaus in Aarau hat alle Nachtfotos (Konvolut “RomaNotte 74” und “UmbriaNotte 75”) sowie das Portfolio “Geschichte der Nacht: Badischer Bahnhof” für seine Sammlung aufgekauft.

Die Ausstellung ist verlängert bis 10. Januar. Einige Kataloge sind noch erhältlich.

Vielen Dank für die Überraschung!

Posted on Friday, December 25, 2015
Tagged as
1547 Views
0 comments posted

Film Implosion, Fribourg

Ausstellung “Film Implosion!” über das Schweizer Experimentalfilmschaffen, demnächst im Centre d'art de Fribourg (21.11.2015 – 21.02.2016).

In einer Box läuft permanent “Geschichte der Nacht”. Vernissage am 20.11.2015. Ein Event mit mir ist fürs neue Jahr geplant.

Posted on Sunday, November 01, 2015
Tagged as
2452 Views
2 comments posted

Sibylla Reloaded

Uraufführung der restaurierten und digitalisierten Fassung von "Der Ruf der Sibylla", mit Live-Musik von Ben Jeger.

Weitere Aufführungsorte werden folgen.
Für Freitickets, bitte melden.

Posted on Monday, October 12, 2015
Tagged as
2383 Views
2 comments posted

Festa della trippa 2016

Sie sind herzlichst eingeladen!

Posted on Monday, October 12, 2015
Tagged as
2125 Views
0 comments posted
Back to Klopfenstein.net
Clemens Klopfenstein Serena Kiefer Lukas Tiberio Klopfenstein Lorenz Cuno Klopfenstein
English German